DATENSCHUTZ­ERKLÄRUNG

I. Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Gentlemen Group GmbH
Starnberger Straße 8
14612 Falkensee

Kontakt:
Telefon: +49 3322 432 35 00
Fax: +49 3322 432 35 01
E-Mail: info@gentlemengroup.de

Geschäftsführer:
Christian Zander

Unser Datenschutzbeauftragter:
Markus Timm (Rechtsanwalt)

Kontakt: datenschutz@gentlemengroup.de

II. Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

III. Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Sie können Sie einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Anbieter Ihres Browsers finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

Speicherdauer und eingesetzte Cookies:

Soweit Sie uns durch Ihre Browsereinstellungen oder Zustimmung die Verwendung von Cookies erlauben, können die in der Cookie-Richtlinie aufgeführten Cookies auf unseren Webseiten zum Einsatz kommen.

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Wir setzen auch Statistik-/Analyse- und Marketingcookies ein: Hierbei handelt es sich um Cookies, die zu Zwecken des Online-Marketings (insbesondere Vermarktung von Werbeflächen, zielgerichtete Werbung) und Analyse des Nutzerverhaltens zum Zwecke der Optimierung des Online-Angebots eingesetzt werden. Solche Cookies werden auch zur Profilbildung genutzt. Profilbildung dient dazu, Nutzern solche Inhalte anzuzeigen, die ihren potentiellen Interessen entsprechen. Soweit wir Cookies oder Tracking-Technologien einsetzen, weisen wir Sie hierauf noch gesondert in der Datenschutzerklärung oder im Rahmen der Einholung einer Einwilligung hin.

Für welche Anwendungen welche Cookies benötigt werden, finden Sie in der Cookie-Richtlinie.

Rechtsgrundlage und berechtigtes Interesse:

Wenn wir Sie bitten, eine Einwilligung in die bzw. eine Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mithilfe von Cookies zu geben, und Sie einwilligen, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Ihre Einwilligung (Art Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Ansonsten erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einer nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Website.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden. Ansonsten beschreiben wir Empfänger in unserer Cookie-Richtlinie.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Im Hinblick auf die technisch notwendigen Cookies gilt: Ohne diese Daten ist der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein.

Widerspruch/Widerruf der Einwilligung:

Basiert die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies auf der Basis einer gesetzlichen Erlaubnis, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Ihren Widerspruch können Sie zunächst mittels der Einstellung Ihres Browsers (zum Beispiel durch Deaktivieren der Nutzung von Cookies, s. o.) erklären. Beachten Sie bitte hierbei, dass bestimmte Funktionen unserer Website (z .B. die voreingestellte Sprache) dann nicht mehr funktionieren. Auf weitere Widerspruchsmöglichkeiten machen wir Sie im Rahmen der Informationen zu den eingesetzten Dienstleistern und Cookies aufmerksam.

Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies auf Ihrer Einwilligung, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Hierzu setzen wir ein Tool zur Verwaltung der Cookie-Einwilligung ein (nähere Informationen finden Sie auch in unsere Cookie-Richtlinie). In diesem Tool erhalten Sie Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies (Verarbeitung und Anbieter). Zudem können Sie in diesem Tool Ihre Einwilligung geben und/oder widerrufen. Die Einwilligungserklärung wird durch ein Cookie gespeichert. Dies erfolgt, damit die Abfrage zu der Verwendung von Cookies nicht erneut erfolgen muss und wir die Einwilligung entsprechend unserer gesetzlichen Verpflichtung auch nachweisen können. In dem Cookie werden die Einstellungen gespeichert, die Sie in dem Cookie-Tool vorgenommen haben.

Lesen Sie dazu bitte auch die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO weiter oben bzw. verwalten Sie Ihre Zustimmungseinstellung über unsere Cookie-Richtlinie.

Speicherdauer:

Nähere Informationen zu der Speicherdauer von Cookies erfahren Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

IV. Kommentarfunktion

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wenn Nutzer Kommentare auf unserer Website hinterlassen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Websitebesucher gewählte Nutzername gespeichert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer erstellt wurden.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der als Kommentar eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung der Kommentarfunktion möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Interaktion ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer:

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist grundsätzlich der Fall, wenn die Kommunikation mit dem Nutzer abgeschlossen ist und das Unternehmen den Umständen entnehmen kann, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Wir behalten uns die Löschung ohne Angaben von Gründen und ohne vorherige oder nachträgliche Information vor.

Außerdem können Sie Ihren Kommentar jederzeit durch uns löschen lassen. Schreiben Sie dafür bitte eine E-Mail an den unten aufgeführten Datenschutzbeauftragten bzw. die für den Datenschutz zuständige Person und übermitteln den Link zu Ihrem Kommentar sowie zu Identifikationszwecken die bei der Erstellung des Kommentars verwendete E-Mail-Adresse.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugang zu unserer Kommentarfunktion gewähren.

V. Newsletter

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

Sie haben die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter bei uns zu abonnieren. Darin informieren wir Sie u. a. über [mögliche Inhalte abstrakt beschreiben, zB. Veranstaltungen] , die Sie interessieren könnten. Dabei werden folgende Daten von uns verarbeitet.

  • E-Mail-Adresse
  • Vor- und Nachname

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  • Datum/Uhrzeit

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung über das so genannte Double-Opt-In eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Den Anmeldevorgang speichern wir ebenfalls, damit wir dessen ordnungsmäßen Ablauf nachweisen können.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten des Newsletter-Abonnements ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. unser berechtigtes Interesse, den ordnungsgemäßen Ablauf des Anmeldevorgangs nachweisen zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Zweck der Datenverarbeitung:

Die Erhebung Ihres Namens, Titels sowie Ihrer E-Mail-Adresse dient dazu, den Newsletter zuzustellen und Sie korrekt ansprechen zu können.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste bzw. der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern und den ordnungsgemäßen Ablauf der Anmeldung nachweisen zu können.

Dauer der Speicherung:

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die oben genannten Daten werden demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Danach können wir die ausgetragene E-Mail-Adresse bis zu drei Jahren auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses speichern, um eine ehemals abgegeben Einwilligung nachweisen zu können. Dabei ist der Zweck der Verarbeitung für diesen Zeitraum bis zu Löschung auf die Abwehr von Ansprüchen beschränkt.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

Das Abonnement des Newsletters können Sie jederzeit kündigen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender „Unsubscribe“-Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

Versanddienstleister für den Newsletter/Empfänger:

Für den Newsletterversand setzen wir das Unternehmen rapidmail GmbH, Wentzingerstraße 21, 79106 Freiburg im Breisgau ein (die Datenschutzerklärung von rapidmail GmbH finden Sie bitte hier: https://www.rapidmail.de/datenschutz. Mit rapidmail (im Folgenden auch Newsletterdienstleister) haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag (Art. 28 DSGVO) geschlossen. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

VI. Newsletter-Tracking

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

Wir nutzen den Versanddiensleister rapidmail GmbH, Wentzingerstraße, 21, 79106 Freiburg, Deutschland auch für die Analyse des Versands unserer Newslettern. Die von Ihnen für den Zweck des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von rapidmail in Deutschland gespeichert. Für den Zweck der Analyse enthalten die mit rapidmail versandten E-Mails ein sog. Tracking-Pixel, das sich beim Öffnen der E-Mail mit den Servern von rapidmail verbindet. Auf diese Weise kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet wurde. Des Weiteren können wir mit Hilfe von rapidmail ermitteln, ob und welche Links in der Newsletternachricht angeklickt werden. Bei allen Links in der E-Mail handelt es sich um sogenannte Tracking-Links, mit denen Ihre Klicks gezählt werden können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

Rechtsgrundlage für das Newsletter-Tracking (Messung der Öffnungs- und Klickraten, sowie die Speicherung des Messergebnisses) ist Ihre Einwilligung, die Sie beim Abonnement des Newsletters mit Hinweis auf diese Datenschutzerklärung gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Zweck der Datenerhebung:

Die im Rahmen des Newsletter-Tracking gewonnenen Informationen werden zur technischen Verbesserung des Newsletterversandes anhand von technischen Daten oder der Empfängergruppen und ihres Leseverhaltens sowie der Zugriffszeiten genutzt. Ebenfalls wird die Information gewonnen, ob der Newsletter geöffnet wurde, wann dies geschieht und welche Links darin geklickt werden (sehen Sie hierzu bitte auch die Hinweise unter „Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung“ dieses Abschnitts). Zwar können diese Informationen den einzelnen Newsletterempfangenden zugeordnet werden. Keinesfalls aber wollen wir die Empfänger*innen unseres Newsletters beobachten. Durch die gewonnenen Informationen können wir unseren Newsletterdienst noch besser auf das Interesse der Empfänger*innen zuschneiden, z.B. in den wir unterschiedliche Inhalte den Interessen der Empfänger*innen anpassen und die Lesegewohnheiten der Empfänger*innen kennen lernen.

Dauer der Speicherung:

Die Ihrerseits im Rahmen der Einwilligung für den Zweck des Newsletters bei uns gespeicherten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von rapidmail gelöscht. Danach können wir die ausgetragene E-Mail-Adresse bis zu drei Jahren auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses speichern, um eine ehemals abgegeben Einwilligung nachweisen zu können. Dabei ist der Zweck der Verarbeitung für diesen Zeitraum bis zu Löschung auf die Abwehr von Ansprüchen beschränkt.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

Dem Newsletter-Tracking können Sie jederzeit für die Zukunft widersprechen. Hierzu kündigen Sie einfach das Abonnement des Newsletters. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link („Unsubscribe“). Dadurch endet Ihr Newsletterbezug und das Newsletter-Tracking.

Versanddienstleister für den Newsletter/Empfänger:

Für das Newsletter-Tracking setzen wir das Unternehmen rapidmail GmbH, Wentzingerstraße 21, 79106 Freiburg im Breisgau ein (die Datenschutzerklärung von rapidmail GmbH finden Sie bitte hier: https://www.rapidmail.de/datenschutz. Mit rapidmail (im Folgenden auch Newsletterdienstleister) haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag (Art. 28 DSGVO) geschlossen. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Weitere Datenschutzhinweise:

Näheres entnehmen Sie den Datensicherheitshinweisen von rapidmail unter: https://www.rapidmail.de/datensicherheit. Näheres zu den Analyse-Funktionen von rapidmail entnehmen Sie folgendem Link: https://www.rapidmail.de/wissen-und-hilfe

VII. Webinare, Online-Meetings, Telefonkonferenzen (fortan online-Meeting)

Für die Durchführung von Online-Meetings benutzen wir „Microsoft Teams“ des Unternehmens Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“). Mehr Informationen, wie Microsoft personenbezogene Daten verarbeitet, finden Sie hier: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

Wenn Sie an dem Online-Meeting teilnehmen, werden verschiedene Datenarten verarbeitet.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

  • Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Profilbild (optional)
  • Meeting-Metadaten: Teilnehmer-IP-Adresse; Thema, Geräte-/Hardware-Information
  • Bei Aufzeichnungen (optional): Textdateien des Online-Meeting-Chats, Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen in entsprechendem Dateiformat.
  • Text-, Audio- und Videodaten: Sollte Ihnen die Möglichkeit gegeben werden, in einem Online-Meeting die Chat-, Fragen- oder Umfragen Funktionen zu nutzen, werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese in dem Online-Meeting anzuzeigen und gegebenenfalls zu protokollieren. Die Verarbeitung von Daten von Ihrem Mikrofon sowie von einer etwaigen Videokamera erfolgt, um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio während des Online-Meetings zu ermöglichen. Sie können Ihr Mikrofon sowie Ihre Videokamera über die Funktionen von „Microsoft Teams“ jederzeit stummstellen.

Um an einem Online-Meeting teilnehmen zu können bzw. den virtuellen Meeting-Raum zu betreten, müssen sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

In folgendem Umfang erfolgt eine Datenverarbeitung:

Sollten wir Online-Meetings aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorfeld nachvollziehbar mitteilen und um eine Zustimmung bitten, sollte dies erforderlich sein.

Auch werden wir Chat-Inhalte protokollieren, sollte dies für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich sein. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Durchführung von Online-Meetings unter Einsatz von „Microsoft Teams“ ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit die Online-Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden. Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen ist Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei unser Interesse in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von Online-Meetings besteht.

Empfänger/Weitergabe von Daten:

Sind personenbezogene Daten nicht gerade zur Weitergabe an Dritte bestimmt, werden solche im Zusammenhang mit der Teilnahme an Online-Meetings verarbeiteten Daten grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben.

Weiterer Empfänger: Microsoft erhält notwendigerweise Kenntnisse von den oben genannten Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit Microsoft vorgesehen ist.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union:

Microsoft ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit ggf. auch in einem Drittland statt. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist durch den Abschluss so genannter EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

Wir haben einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Microsoft. gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen.

Zudem nutzen wir den Dienst von [Abtis GmbH, Wilhelm-Becker-Straße 11 B, 75179 Pforzheim], wodurch „Microsoft Teams“ auf Servern in der EU gehostet wird. Auch mit [Abtis GmbH, Wilhelm-Becker-Straße 11 B, 75179 Pforzheim] haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen.

VIII. SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

IX. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

X. Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten unter:

datenschutz@gentlemengroup.de

Menü

This will close in 15 seconds